Du möchtest gemeinsam mit uns durchstarten, um deinen Online-Shop erfolgreicher zu machen? Dann vereinbare ein unverbindliches Erstgespräch und wir schauen gemeinsam, was wir für dein E-Commerce Projekt tun können.

Dank Agenturwissen und Technik-Know-how zum skalierbaren, perfomanten Online-Shop

Die Plattform „Online-Trainer-Lizenz“ ermöglicht die Online-Ausbildung und Zertifizierung für Fitness- und Personaltrainerinnen und -trainer sowie Ernährungsberaterinnen und -berater und bietet flexible, von überall zugängliche Lernmöglichkeiten. Mit verschiedenen Lizenzstufen und spezialisierten Kursen können Absolventinnen und Absolventen ihre Fähigkeiten im Fitness- und Gesundheitsbereich erweitern. Die Plattform spielt eine wichtige Rolle in der beruflichen Entwicklung und Spezialisierung im deutschsprachigen Fitness- und Gesundheitssektor. Durch die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Ausbildungen trägt „Online-Trainer-Lizenz“ zur Erhöhung der Professionalität in der Branche bei.

Die Herausforderung

Performant, aber nicht belastbar

Die Plattform Online-Trainer-Lizenz steht für hochwertige und praxisnahe Ausbildungen im Bereich Gesundheit, Ernährung und Sport. Da diese Ausbildungen auf flexibles, ortsunabhängiges Lernen abzielen, ist eine reibungslose Funktion der Technik für die User unabdingbar. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das regelmäßige Ausspielen von Sales-Kampagnen, die interessierte Besucherinnen und Besucher als Leads in den Online-Shop führen. So kann es zeitweise zu signifikant erhöhtem Traffic auf der Website kommen – gerade hier ist ein belastbares Shopsystem Voraussetzung, um Kundinnen und Kunden zu gewinnen und Umsatz zu generieren.

Vor unserer Zusammenarbeit betrieb OTL bereits einen leistungsstarken Online-Shop. Allerdings kam es während der Höhepunkte von Vorverkaufsaktionen, wenn besonders viele Nutzer gleichzeitig die Webseite besuchten, regelmäßig zu Ausfällen. Dies führte für OTL nicht nur zum Verlust potenzieller Kunden, sondern auch zu beträchtlichen Umsatzeinbußen. Weiterhin erforderte die Wartung und Aufrechterhaltung des Online-Shops sowohl intern als auch extern einen erheblichen Einsatz von Ressourcen. Es war daher ein vorrangiges Ziel des Kunden, die Abhängigkeit zu reduzieren und eine zuverlässige Verfügbarkeit des Online-Shops für die Nutzer zu gewährleisten.

Im Rahmen dieses Projekts begegneten wir mehreren Herausforderungen. Unser erstes Ziel war es, das OTL-Team umfassend in die Nutzung und selbstständige Verwaltung des Shopware 6-Systems einzuführen. Zusätzlich galt es sicherzustellen, dass der Online-Shop auch bei starkem Besucherandrang stets zuverlässig läuft und dabei das vertraute Design des bestehenden Shops beibehält.

Unsere Lösung

Bedürfnisse und Anforderungen ermitteln

Als der Support für Matomo kurz vor dem Auslaufen stand, wandte sich der Geschäftsführer der Online Trainer GmbH an uns, um Empfehlungen für ein alternatives Shopsystem einzuholen. Basierend auf den spezifischen Bedürfnissen des Geschäftsführers schlugen wir Shopware 6 vor. Unsere Entscheidung gründete sich auf mehrere Faktoren: Unsere umfangreiche Erfahrung mit Shopware 6 ermöglichte es uns, die Anforderungen präzise zu verstehen und zu bewerten, wie gut Shopware 6 diese erfüllen könnte.

Das Projekt begann mit zwei Hauptanliegen von OTL:

Zum einen bestand der Bedarf an einem zuverlässigen und leistungsfähigen Server, um sicherzustellen, dass der Online-Shop auch bei hohem Besucheraufkommen stets erreichbar bleibt und sämtliche Funktionen einwandfrei funktionieren.

Zum anderen sollte das Design der Store-Front genau dem des bisherigen Shops entsprechen. Dieses Design war bereits umfassend von OTL getestet und durch fortlaufende A/B-Tests und Datensammlung kontinuierlich optimiert worden.

Unsere Lösung bestand darin, einen auf Shopware 6 basierenden Online-Shop zu entwickeln, der nicht nur den gestellten Anforderungen entsprach, sondern auch in Sachen Skalierbarkeit überzeugte.

Wissen vermitteln

In diesem Projekt übernahmen wir vorrangig die Rolle des Scrum-Masters und brachten unser umfassendes Agenturwissen ein, um das interne Projektteam – bestehend aus drei Entwicklern und einer Grafikdesignerin – zu unterstützen und zu beraten. Wir teilten unser tiefgehendes Know-how und lehrten sie, wie man einen ausgefeilten Shopware 6 Shop entwickelt, der die üblichen Standards des Systems übertrifft.
Dank unserer Expertise konnte das OTL-Team den Lernprozess erheblich beschleunigen, was zu einer deutlichen Kosten- und Prozesseffizienz führte.

Leistungsstark und skalierbar in der Nutzerzahl

Ein klares Kriterium für den neuen Online-Shop war Leistungsfähigkeit, sodass trotz vermehrten Traffic eine zuverlässige Funktion seitens des Systems sichergestellt war. Diese Herausforderung lösten wir durch unterschiedliche Herangehensweisen.

Cloudbasiertes Hosting für eine schnelle und performante Website

Für die zuverlässige Auslieferung von Website-Inhalten bei hohem Traffic entschieden wir uns für cloudbasiertes Hosting. Durch den Dienstleister Cloudflare und sein globales CDN werden Inhalte und Bilder über dezentralisierte Server sicher und schnell an Nutzer verteilt, was zu besserer Performance und kürzeren Ladezeiten führt.

Wiederkehrende Daten schnell verfügbar machen mit Datenstrukturserver

Um die Effizienz des Online-Shops zu steigern, integrierten wir Redis in unsere Architektur.

Redis ist ein in-memory Datenspeicher, der hauptsächlich als Datenbank, Cache und Message-Broker verwendet wird.

Er wird oft eingesetzt, um die Leistung von Anwendungen zu erhöhen, indem häufig abgefragte Daten im Speicher gehalten werden, was den Zugriff schneller macht als bei Festplatten-basierten Datenbanken.

⇾ Vor allem im Checkout konnten wir damit gewährleisten, dass dieser auch bei hoher Last immer erreichbar ist. 

Nachbau der Store-Front in Shopware 6

Bei der Entwicklung des neuen Online-Shops legten wir großen Wert auf das Front-End-Design, um eine nahtlose Benutzererfahrung sicherzustellen. Der bisherige Shop hatte bereits gezeigt, dass das Design nicht nur ansprechend, sondern auch funktional erfolgreich war. Daher war es unser Ziel, dieses bewährte Design in die Shopware 6-Plattform zu übernehmen. Das OTL-Team wurde aktiv in den Entwicklungsprozess eingebunden, insbesondere bei der gemeinsamen Entwicklung benötigter Plug-ins. Diese enge Zusammenarbeit ermöglichte es dem Team, Shopware 6 praktisch im Einsatz zu lernen – eine Vorgehensweise, die nicht nur Kosten sparte, sondern auch die Effizienz unseres Projekts erheblich steigerte.

Ein weiterer bedeutender Fortschritt für das Team ergab sich durch die Einführung eines Content-Management-Systems (CMS), das sich durch die OTL-Mitarbeiter einfach verwalten lässt. Diese Entwicklung befähigte das Team zu größerer Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von externen Dienstleistern, was die Kontrolle und Flexibilität über die Inhalte des Shops maßgeblich steigerte.

150% Shopware-Effizienz: Der Multishop-Ansatz

Ein besonders hervorzuhebender Aspekt von Shopware 6 ist das Feature, unterschiedliche Marken über das Shopsystem laufen zu lassen. Die Online Trainer GmbH nutzt diese oft übersehene Funktion gekonnt, indem sie mit nur wenigen Klicks verschiedene Verkaufskanäle erstellt. Dadurch lässt sich die Komplexität und der Aufwand, der normalerweise mit der Verwaltung mehrerer Shopsysteme verbunden ist, deutlich reduzieren. Für ambitionierte Online-Händler bietet dieses Feature eine erstklassige Möglichkeit, identische Businessmodelle sowohl kostengünstig als auch effizient zu implementieren.

Bereit für deinen performanten  Online-Shop?

Das Ergebnis

Gemeinsam mit dem Team von OTL haben wir es geschafft; der Wechsel zu Shopware 6 ermöglicht es der Lernplattform nun, auf ein Shopsystem zurückzugreifen, das nicht nur zuverlässig, sondern dank einer maßgeschneiderten Infrastruktur auch außerordentlich leistungsfähig und robust ist. Mit der Entscheidung für cloudbasiertes Hosting konnten wir eine flexible und skalierbare Infrastruktur realisieren, die optimal auf die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse von OTL zugeschnitten ist.

Ausblick

Auch nach Abschluss des Projekts bleiben wir im regen Austausch mit dem Team von OTL und stehen weiterhin beratend zur Seite. Wir freuen uns, das Team auf seinem Weg zu einem soliden Shopsystem unterstützt zu haben. Nun blicken wir mit großem Interesse auf die zukünftige Entwicklung der Lernplattform und freuen uns auf weitere Fortschritte.